Planungsbüro Geffers 

Home Nach oben Von der DGK5 zur AK5 Von der ALK zu ALKIS Farbige Luftbilder Satellitenbilder DGM 5 und 3D Analyst

DGM 5 und 3D Analyst

Geländemodell der Samtgemeinde Jesteburg

Neuigkeiten:

l

 Übersicht

l

 DGM 5 und 3D Analyst

l

 Von ArcView 3.x nach 9.2

l

 PlanzV für ArcGIS Desktop

DGM 5 und 3D Analyst

Ein DGM (Digitales Geländehöhen-Modell) beschreibt die Geländeoberfläche (= Relief) durch die räumlichen Koordinaten einer repräsentativen Menge von Geländepunkten (so die Info der LGN). Die LGN stellt zwei unterschiedlich genaue und verschieden strukturierte Digitale Geländehöhen-Modelle breit: Das DGM 5, welches hohe Qualitätsanforderungen erfüllt, und das geringeren Anforderungen genügende DGM 50. Näheres dazu auf den Internetseiten der LGN.

Für die Kommunen ist nur das DGM 5 interessant. Es wird in einer standardmäßigen Gitterweite von 12,5 m x 12,5 m gerechnet. Die LGN liefert die Gauss-Krüger-Koordinaten der Punkte in dem 12,5 m Raster mit der Höhenangabe über NN (z-Koordinate). Zusätzlich werden "Strukturinformationen" wie Geripplinien und Geländekanten als 3D-Linie geliefert.

Die DGM 5-Daten sind von der LGN im shape-Format der Fa. ESRI erhältlich. Mit dem Programm ArcView 9.1 und der Erweiterung 3D Analyst lassen sich die Daten visualisieren.

Damit Sie einen Eindruck von den Möglichkeiten bekommen, die DGM 5-Daten zu nutzen, zeige ich Ihnen eine Graphik, die meine Kollegin, Architektin Susanne Vogel, für eine Änderung des Flächennutzungsplans der Samtgemeinde Jesteburg mit dem 3D Analyst erzeugt hat:

 Samtgemeinde Jesteburg: Geländeverhältnisse

Zurück Home Nach oben

 

Copyright © 2008 Planungsbüro Geffers.
Alle Rechte vorbehalten.
Stand: 15.02.2015